Hallo und herzlich willkommen zur Folge 18 unsere Podcasts GinTalk. In dieser Folge durften wir Basti und Lupo vom BIRDS Dry Gin interviewen. Die zwei lieben das Reisen und haben in ihrem Gin die besten Geschmäcker aus aller Welt vereint. Im Interview verraten sie euch alles Wissenswerte zu ihrem BIRDS Dry Gin. In unserer Gin-Vorstellung erfahrt ihr von Fabian alles zum Isle of Harris Gin aus Schottland und im letzten Teil unseres Podcasts sprechen wir darüber, ob der Gin-Hype schon vorbei ist.

Basti und Lupo haben sich im Studium kennengelernt. Sie sind beide schon viel gereist und wollten einen Gin kreieren, der ihre Leidenschaft zum Reisen unterstreicht. Doch der Weg zum eigenen Gin war nicht immer leicht. Nach einigen Selbsttests mit Kräutermischungen in Weckgläsern holten Sie sich professionelle Unterstützung von einer Brennerei. In Sachen Marketing sind die beiden Profis, das sieht man an der Birds Gin Flasche. Auffällig sind die schwarze Farbe und die eckige Form und wer den Trick zum Öffnen nicht kennt, bleibt auf dem Trockenen sitzen. Basti und Lupo lieben Basilikum und deshalb ist Basilikum auch Hauptbestandteil der Perfect-Serve-Empfehlung der beiden.

In unserer Gin-Vorstellung haben wir diesmal für euch:

Isle of Harris Gin: https://harrisdistillery.com/pages/isle-of-harris-gin

Im Gin-Thema haben wir uns mit der Frage beschäftigt: Ist der Gin-Hype mittlerweile vorbei? Wie seht ihr das? Können wir noch von einem Hype sprechen oder hat Gin schon lange nicht mehr die Aufmerksamkeit, die es noch vor ein paar Jahren gab? Lass uns gerne eure Meinung da auf Facebook oder Instagram.

Uns jetzt viel Spaß mit Folge 18 unseres Podcasts GinTalk!

Falls ihr noch mehr Infos zum Birds Dry Gin sucht, dann schaut am besten auf der Website https://www.birdsadventure.com/ oder auf Social Media: https://www.facebook.com/BirdsAdventures und https://www.instagram.com/wearebirds/?hl=de

GinTalk © 2019